Link  ÜBER UNS  |  KÜNSTLER  |  MANIPULATION  |  MAIL

VOR  WEITER   INDEX

DIETMAR KIRVES

BRUNO S. aka BRUNO SCHLEINSTEIN

Videoshot by Dietmar Kirves | Berlin 12.02.2009 | 1:51 min

PLOT: Bruno spricht über Fußbqallpolitik und geringes Renteneinkommen.

BRUNO SCHLEINSTEIN: Bruno S. (aka Bruno Schleinstein), 1932 in Berlin geboren, wurde nach den Kriegswirren als Dreizehnjähriger gezwungen, durch fremde Erziehungen zu wandern bis er zum Gabelstaplerfahrer bei Borsig in Berlin avancierte (Ende 1992). Als Autodidakt malt, tuscht und zeichnet er sensible eigenartige Bilder seit 1960. Von Zeit zu Zeit streift er durch Berliner Hinterhöfe als Strassenmusiker mit seinem Harmonium. Als Kaspar Hauser spielte er in Werner Herzogs gleichnamigen Film die Hauptrolle (1974). Sein außergewöhnliches Leben ist dokumentiert in dem Film von Miron Zownir unter dem Titel   Die Fremde ist der Tod. — Gestorben am 10.08.2010 in Berlin.   mehr

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

ÜBER DEN DOKUMENTARIST:

DIETMAR KIRVES, geboren 1941 in Fürstenwalde/Spree. Seit 1964 Mixed-Media Arbeiten mit Filmen, Fotos, Musik, Skulpturen und Events. Gründete 1970 in Düsseldorf die ►mediacontact agency mit der Zielsetzung der gesellschaftlichen Relevanz von künstlerischen Aktivitäten und Mediaforschung. 1975 Ausstieg aus der herkömmlichen Kunstszene. Seit 1978 involviert in der NO!art-Bewegung in Zusammenarbeit mit dem NO!art-CoFounder ►Boris Lurie. Leitet das NO!art headquarters-east in Berlin zusammen mit dem NO!art headquarters west in New York, gemanaget von Clayton Patterson. Seit 1999 Veröffentlichung der NO!art-Bewegung im Internet unter "no-art.info". — Lebt und arbeitet in Berlin-Kreuzberg.  mehr

___________________________________________________________________________________
© http://video.no-art.info/kirves/2009_bruno-tresor-de.html