Link  ÜBER UNS  |  WIKIPEDIA  |  MANIPULATION  |  NAVIGATION  |  MAIL

NO!art homepage 

VOR  INDEX  WEITER
Videodokument suchen und finden im NO!art-Archiv

BIRGIT RAMSAUER: MAUERLAUF 2004

Heterotopien DNA Galerie | Potsdamer Platz | Berlin | 4. April 2004 | Trailer 7:57 min

PLOT: 2004 jährte sich der Mauerfall zum 15. Mal. Am 9.April realisierte ich dazu am Potsdamer Platz in Berlin meine Performance „Mauerlauf “. Mit vierzig weißen Kalksteinen, die die Höhe der link DNA Galerie als Säule beschreiben, habe ich an der Ampel Alte Potsdamer Straße und S-Bahnstation Potsdamer Platz mein Mauerstück errichtet. Mit diesem Mauerstück bewegte ich mich vorwärts, indem ich die hinteren Steine wegnahm und sie vorne wieder anfügte. - Eine Mauer trennt, sie zerschneidet, sie ist eine Kapitulation der Verständigung, sie verbarrikadiert, sie verbirgt ... Meine Mauer gibt diese statische Kälte auf und bewegt sich mit mir den ehemaligen westlichen Mauerverlauf entlang mit. Sie wird nochmals als ein Symbol entlang laufen und wieder für einen kurzen Augenblick präsent sein.

MATERIAL: Fluoreszierender Straßenarbeiteranzug, Warndreieck, weiße Kalksandsteine

DOKUMENTATION: Ernst Reifgerst [Video] + Karin Desmarowitz [Foto]

BIRGIT RAMSAUER, geboren 1962 in Nürnberg. Arbeitet mit verschiedenen Medien wie Installationen, Fotografie und Videos. Sie versteht sich jedoch mehr als Performancekünstlerin, die nicht nur den eigenen Körper und die eigene Persönlichkeit in unterschiedliche gesellschaftliche Zusammenhänge stellt, sondern auch bewusst sichtbare Spuren in der Umwelt hinterlässt. Sie greift in fremde Kontexte ein und markiert die zufälligen Zeichen, die andere Menschen unbewusst hinterlassen. In ihren Performances agiert sie als Moderatorin und visuelle Übersetzerin von alltäglichen, eher unscheinbaren menschlichen Handlungen, die sich überall auf der Welt abspielen können. — Lebt in Berlin und New York.  link mehr

© http://www.no-art.info/ramsauer/video/2004_mauerlauf-de.html