ÜBER UNS + WIKI + FRONTSHOTS + MANIPULATION + MAIL

EN | DE
NO!art statements VOR  WEITER  INDEX
Video suchen und finden im NO!art-Archiv

FREDERICA DE RUVO:
Die Schöne und das Biest— Ein Märchen vom Lande
Ein Paralasse-Projekt mit Silvia Gamagi | 2011 | 5:09 min

"Parallasse" ist ein weibliches Künstlerduo, bestehend aus Federica De Ruvo und Silvia Camagni. Sie trafen sich 2007 an der Akademie der schönen Künste in Bologna. Sie gründeten "Parallasse" im Jahr 2010, um mit Videos und Fotos traurige Märchen zu kreieren, eine Art von Kissengesprächen, die über Geschlechtsidentität, Sexualität und Masturbation sprechen. Sie wollen den wackeligen Zustand des menschlichen Körpers beschreiben, die Unterdrückung des Verlangens.
"Parallasse" arbeitet wie ein Geschichtenerzähler. Sie analysieren alltägliche Aspekte mit anderen Augen, um die einzelnen Stücke, die sie komponieren, umzubenennen. Manchmal wird eine leere Hütte zu einem Zwergenhaus; manchmal erscheinen in den Videos Monster, Hexen, Feenkaninchen, lesbische Befruchtungen. Alles vermischt sich mit den Elementen der Realität. Die Zustände der Narkolepsie und der R.E.M.-Phase sind eine Inspiration für die Post-Produktion. mehr

FREDERICA DE RUVO, geboren 1981 in Teramo/Italien. Absolvierte ein Bildhauer-Studium an der Akademie in Bologna. Ein Stipendium ermöglichte es ihr danach, für ein Jahr an der École Superieure d'Art Décoratifs in Strassburg Grafik zu studieren. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Saint-Étienne/Frankreich. mehr

line
© https://video.no-art.info/de-ruvo/2011_la-belle-et-la-bete-de.html