ÜBER UNS + KÜNSTLER + AKTUELL + MANIPULATION + MAIL

EN | DE
NO!art statements VOR  WEITER  INDEX
Video suchen und finden im NO!art-Archiv

DIETMAR KIRVES bei der Vorbereitung der Ausstellung
NO!art and the Aesthetic of Doom im Block Museum in Evanston/Iowa
Film 13:50 min | Exzerpt aus der Dokumentation NO!art Man Boris Lurie
produziert von Amikam Goldman | Main Street Films | New York 2001 |  83 min

PLOT: NO!art Man ist ein Dokumentarfilm über den in Russland geborenen Künstler Boris Lurie, der seit 1946 in New York gelebt und gearbeitet hat. Der Film ist ein Porträt eines der radikalsten Köpfe der New Yorker Kunstwelt der frühen 1960er Jahre. Luries Werke sind größtenteils kraftvolle und beunruhigende Anklagen gegen die Ungerechtigkeit, die der Mensch dem Menschen zufügt. Seine Fotomontagen der späten 1950er und frühen 1960er Jahre wurden als die relevantesten und schockierendsten Bilder dieser Zeit bezeichnet. Heute sind Luries Bilder so stark und aktuell wie zu ihrer Entstehungszeit. Dieser Film stellt einen Künstler vor, der dem allgemeinen Kunstpublikum noch immer unbekannt ist.
Der Film basiert auf Gesprächen zwischen dem Regisseur Amikam Goldman und Boris Lurie, die zwischen ihrem ersten Treffen 1999 und 2001 stattfanden. Der Film enthält auch Interviews mit Kunsthistorikern, Händlern und Künstlerfreunden von Boris Lurie.
NO!art MAN mit Boris Lurie, Rocco Armento, Dietmar Kirves, Volkhard Knigge, Estera Millman, Clayton Patterson, Arturo Schwarz und Gertrude Stein.
Erzähler: Richard Harrington
Mit Werken von: Rocco Armento, Isser Aronovici, Herb Brown, Erro, John Fisher, Stanley Fisher, Dorothy Gillespie, Sam Goodman, Richard Hambleton, Allen Kaprow, Franz Kline, Jean-Jacques Lebel, Boris Lurie, Michelle Stuart, Harriet Long Wood, Wolf Vostell
Zusätzliche Kameraarbeit von Eddie Daza, Yuko Sueta und Ran Goldman
Deutsche Übersetzung: Brooks Hefner
Tontechniker der Erzählung: Amitai Asher
Assistentin für die Tonaufnahme der Umgebung: Gabi Savransky
Musik von: Loren M. Connors und Alan Licht aus "Two Nights", RoadCone Records 1996; Loren M. Connors, "Evening" aus "Portrait of a Soul", FBWL Label 2000; Dina Verni, "When we met each other" und "Again sit behind the bars" aus "Prison Songs", Rarity 1999
Photographien: Bill Binzen, Betty Holliday, Dietmar Kirves, Fred W. McDarrah, Clayton Patterson, Charles Rotmil, Joseph Schneberg, Sybille Wittmann.
Buchenwald Video: Clayton Patterson
"Doom Show" (1960), S/W 16mm Film von Ray Wisniewski
Kriegsfilmmaterial mit freundlicher Genehmigung der NARA, The National Archives, Washington DC
Filmentwicklung und Videoübertragungen: COLORLAB
Der Film wurde bei "Beverly Films", NYC, und bei "the Picture Room, inc.", NYC, geschnitten.
In dem Film wirkten mit: Martin Kirves, Simone Zimmermann, Dabney Hailey, Kevin Archer, Ross Knight, David Bogosian, Arron Yassin.
DANKE: Veronique N. Doumbe, Dabney Hailey, Armin Hundertmark, Julia Johannsen, Harriat Wood, Jason Eastman, Lisa Goldring, Stephan Fairchild, Shalom Yemini, Ellen Simon, Mako Kamitsuna, Cal La Viscount, Daria Danzig, Josh & Brooks, Yoni Maron, Gaby Tarjan, Raya Shani, Yuri Kapralow, Alan Licht, Loren M. Connors, Du-All, Charlie Rehwinkel, Eckhart Holzboog, Alina Bliumis, Curt Germundson, Bill Binzen, Yoni Ben-Tovim, Rocio Hidalgo, Martin Kirves, Daniel Siedell, Elsa Rensaa, Mike Cribben, Ran Goldman, Dimitri, Michael & Zhenia, Mike Weiner, Arturo Schwarz, Estera Milman, Richard Harrington, Rocco & Ben Armento, The New School Department, Mary & Leigh Block Museum of Art, The Telaviv Museum of Art.
Mein ganz besonderer Dank gilt Dietmar Kirves und Clayton Patterson und meinen geliebten Eltern Yael und Gabriel Goldman, ohne die ...
Produziert von Amikam Goldman | MAIN STREETS FILMS Produktion 2003

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

ÜBER DEN KÜNSTLER:

DIETMAR KIRVES, geboren 1941 in Fürstenwalde/Spree. Seit 1964 Mixed-Media Arbeiten mit Filmen, Fotos, Musik, Skulpturen und Events. Gründete 1970 in Düsseldorf die mediacontact agency mit der Zielsetzung der gesellschaftlichen Relevanz von künstlerischen Aktivitäten und Mediaforschung. 1975 Ausstieg aus der herkömmlichen Kunstszene. Seit 1978 involviert in der NO!art-Bewegung in Zusammenarbeit mit dem NO!art-CoFounder Boris Lurie. Leitet das NO!art headquarters-east in Berlin zusammen mit dem NO!art headquarters west in New York, gemanaget von Clayton Patterson. Seit 1999 Veröffentlichung der NO!art-Bewegung im Internet unter "no-art.info". — Lebt und arbeitet in Berlin-Kreuzberg. mehr

line
© https://video.no-art.info/goldman/2001_kirves-de.html